Wir wahren Werte.
ÖsterreichEnglishEnglishItalyItaly
Login Login Standorte

MEMBER LOGIN

LOGIN

Kennwort vergessen?

Die Anforderungen, die an Brückenabdichtungen mit Bitumenbahnen gestellt werden, unterscheiden sich in  einigen Punkten von jenen an Dachabdichtungsbahnen. Als wesentliches Regelwerk gelten die Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS) und legen diesen hohen Standard fest.
Der reibungslose Verbund der Bitumen-Abdichtungsbahnen mit dem Brückentragwerk, welcher durch die Grundierung mit vorwiegend Epoxidharzprodukten und der vollflächigen Verklebung der 1. Abdichtungs-lage hergestellt wird.
Verschieden Belagsschichten sind bei Brücken im Einsatz wie: Asphaltbeläge, Betonschichten aber auch Grünflächen bei Grünbrücken.

Betonbrücke mit Walzasphalt

Walzasphalt als weit verbreitete Belagsschicht im Straßenbau kommt bei Betonbrücken vielfach zum Einsatz. Idealerweise wird eine Asphaltschutz-, -trag- und -deckschicht aufgebracht.

 

Spezielle Bitumen-Abdichtungslagen garantieren die Temperaturbeständigkeit beim Einbau des Walzasphaltes, wo Temperaturen von bis ca. 160°C einwirken.

 

[mehr]

Betonbrücke mit Grünflächen

Grünbrücken gewinnen im Verkehrswegebau an Bedeutung, denn Lärmschutz, Wildwechsel sind einige Gründe dafür.

 

Bitumen-Abdichtungsbahnen schützen die Bausubstanz der Grünbrücken und neben der Abdichtungsfunktion ist objektbezogen eine wurzelfeste Abdichtung erforderlich.

 

 

[mehr]

Betonbrücke mit Gussasphalt

Gussasphalt bei Betonbrücken ist eine nutzvolle Schutz- bzw. Belagsschicht, denn es stellt eine Dichtschicht dar. Somit wird Wasser schnell und sicher abgeleitet.

 

Spezielle Bitumen-Abdichtungslagen garantieren die Temperaturbeständigkeit beim Einbau des Gussasphaltes, wo Temperaturen von bis zu 250°C einwirken.

 

 

[mehr]

Holzbrücke mit Asphaltbelag

Der Holzbau hat durch seine Vorzüge (u.a. hoher Vorfertigungsgrad, Leitbauweise) enormes Potential. Auch im Brückenbau wurden namhafte Projekte realisiert.

 

Speziell im Holzbau muss das Brückentragwerk vor Feuchtigkeit geschützt werden und Bitumen-Abdichtungsbahnen haben sich dabei als besonders als tauglich erwiesen.

 

[mehr]

Betonbrücke mit Schutzbeton

Bei Betonflächen auf Betonbrücken hat man eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten, wie z.B. im Eisenbahnbau

 

Zwischen Schutzbeton und Abdichtung sind Drain- und Gleitschichten einzubauen, damit eingedrungenes Wasser sicher abgeleitet wird und übliche Schwind- und Kriechvorgänge in der Betonschicht aufgefangen werden. 

 

[mehr]